Philosophie

„Hunde können unzweifelhaft zufrieden und mühelos
in zwei Welten gleichzeitig leben:
in ihrer eigenen und in unserer.
Wir sind auf unsere Welt beschränkt.
Der Hund ist klüger als wir. ”

Brian Vesey-Fitzgerald

Und genau da, wo Brian Vesey-Fitzgerald aufhört, möchte ich ansetzen. Eine vertrauensvolle Bindung basiert auf Kommunikation, welche das Tor zur Welt der Hunde öffnet. Seinen eigenen Hund verstehen, selber aber auch die Möglichkeit haben, sich dem Hund gegenüber klar verständlich und natürlich zu äußern, ist das Wichtigste für ein harmonisches, respektvolles Miteinander.

Dabei muss der Hund sowie der Mensch in der Lage sein, seine Bedürfnisse klar formuliert an den anderen weiterleiten zu können. Eine eindeutige Kommunikation schafft dabei die Grundlage einer ausgezeichneten Bindung zueinander, in der man sich in jeder Situation aufeinander verlassen kann und die Grenzen und Kompetenzen des jeweils anderen akzeptiert.

Und das alles zu erreichen, unterstütze ich Euch mit aktuellem kynologischen Wissen, meiner Erfahrung und einer Vielzahl an modernen Trainingsmethoden. Vom Mantrailen über Körpersprache bis hin zum Umgang mit dem Clicker – jeder Hund und natürlich auch jede*r Halter*in hat andere Bedürfnisse. Ich werde daher auf eine Bandbreite an Trainingsmethoden zurückgreifen, um für Dich und Deinen Hund den richtigen Weg zu finden.

Rückfragen, Anmerkungen und Anekdoten über Euer bisheriges gemeinsames Leben sind dabei von großer Bedeutung, denn nur wenn ich Euch, Eure bisherige Entwicklung und Eure Eigenheiten kenne, kann ich flexibel ein passendes Training entwerfen, um Dich und Deinen Hund auf eurem Weg zu einem gemeinsamen Leben voll Zuneigung, gegenseitigem Respekt und Achtung zu begleiten.